Logo
Carrara Marmor Steinbruch

Carrara - der klassische Rundgang


  • zu Fuß

  • rollstuhlgängig

  • Panorama

  • Bus

  • Durchschnittliche Dauer 2,5

Die Stadt Carrara, am Abhang der Apuanischen Alpen gelegen, ist in der ganzen Welt bekannt wegen ihres herrlichen Marmors. Schon Michelangelo Buonarroti holte sich seinen Marmor direkt aus den Steinbrüchen von Carrara und heutzutage veranstaltet die Stadt eine wichtige internationale Biennale für Bildhauerkunst.

Wir beginnen unsere Stadtführung in Carrara mit der Besichtigung des Verladehafens in Marina di Carrara. Nach dieser Besichtigung fahren wir in den Fantiscritti genannten Bereich der Steinbrüche, wo Sie ein Freilichtmuseum besuchen, in welchem wir Ihnen die unterschiedlichen Marmorarten sowie die wechselnden Abbau- und Transportmethoden von den Zeiten der Römer bis zum heutigen Tag veranschaulichen. Der Besuch des Museums kann durch die (fakultative) Besichtigung eines Spaziergangs durch das historische Zentrum von Carrara ergänzt werden, wobei Ihnen unser Stadtführer den vollständig aus apuanischem Marmor erbauten romanischen Dom Sant'Andrea, sowie das Teatro degli Animosi, das Michelangelo-Haus und die Akademie der Schönen Künste (Aussenbesichtigung) zeigt.

Durchschnittliche Dauer: 2,5 Stunden

Preis: 135,00 € bis 20 Teilnehmer ( 2 € für jede weitere Person)

Anmerkung
Achtung: Um die Steinbrüche zu erreichen benötigen Sie einen Bus oder ein anderes Transportmittel.

Parlato