Logo
Barga Dom

Barga


  • zu Fuß

  • Panorama

  • Durchschnittliche Dauer 1,5

Durch das Flußtal des Serchio, einer der reizvollsten Landschaften der Toskana, gelangt man nach Barga, einem vom Touring Club ausgezeichneten kleinen Ort. Von je her bekannt für seinen bedeutneden Dom, zeigt sich Barga auch als Ort köstlicher Spezialitäten wie dem Bazzone-Schinken, dem Kartoffelbrot oder dem berühmten Castagnaccio.

Von dem Porta Reale genannten Stadttor beginnen wir unseren Spaziergang durch die engen Gassen und kleinen Plätze des historischen Zentrums von Barga, der uns zuerst zum Konservatorium S. Elisabetta und dann zur in Travertin erbauten Kathedrale führt. Im Inneren erwartet uns eine wunderbare Kanzel, gefertigt von einem Meister aus dem Umkreis von Guido Bigarelli. Nach dem Besuch der Kathedrale geht es weiter zum Palazzo Pretorio und zur Loggia del Podestà, wo die alten offiziellen Maßeinheiten der Gemeinde erhalten geblieben sind. Im Anschluß daran erreichen wir di Piazza Angelio, die Bühne des Barga Jazz Festival und das nahe gelegene Teatro dell'Accademia dei Differenti. Der Besuch von Barga endet an der Piazza del Comune mit der Loggia del Mercato und dem Palazzo dei Pancrazi, dem heutigen Rathaus.

Durchschnittliche Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 150,00 € bis 25 Teilnehmer ( 2 € für jede weitere Person)

Anmerkung
Für einen ganztägigen Ausflug empfehlen wir eine Führung in dem Bergdorf Colognora und seinem Kastanienmuseum.

Parlato